Tarbiyatun Nafs – Die Erziehung von Ego und Psyche

 12,90

Kategoriler:

Ağırlık 0.23 kg
Dil Deutsch
Tür Kitap
Yayınevi Ilm Verlag
Yazar Abu Hamid Muhammad Al Ghazali, Imam Ibn Rajab Al-Hanbali, imam muhammed ibn qayyim al-jauziyyah

Anhand von frühesten Quellen

Zusammengestellt aus den Werken von Ibn Rajab al-Hanbali, Ibn al-Qayyim al-Jauziyya und Abu Hamid al-Ghazali

Ursprünglich auf Arabisch herausgegeben unter dem Titel:”Tazkiyat an-Nufus wa Tarbiyyatuha kama yuqarrirruhu ‘Ulama as-Salaf”, ,Das Reinigen der Seelen und ihre Erziehung, wie berichtet von den Gelehrten der ehrwürdigen Vorfahren’, erscheint das vorliegende Buch “Das Reinigen der Seele” als eine interessante Zusammenstellung von bekannten Werken solch großartiger Gelehrten wie Ahmed ibn al-Hanbal, Ibn al-Qayyim al Jauziyya und Imam Ghazali.

Oft wird die Terminologie von “Nafs” in einem etwas negativen Sinn gebraucht und zwar wegen seines sündigen und wandelbaren Zustandes. Dieser, gemischt mit Leidenschaft und Unwissenheit, ist dann das nafs al-ammara, das Selbst, das zum Bösen ruft. Es kann dann das Stadium des nafs al-lawwama, des vorwurfsvollen Selbst, durchwandern, was auf eine Art dem Gewissen entspricht und unterstützt diesen Wandel, sodass es gereinigt und mit der Quelle seiner Realität versöhnt wird und so zum nafs al-mutma’inna wird, dem Selbst im Frieden oder auch der Seele im Frieden und letztlich dem Paradies sicher.

“O du Seele, die du Ruhe gefunden hast, kehre zu deinem Herrn zufrieden und mit Wohlgefallen zurück. Tritt ein unter Meine Diener, und tritt ein in Meinem (Paradies)garten.” (89:27)

In diesem Zusammenhang darf auch das Herz nicht unerwähnt bleiben. Das Buch beschreibt sehr detailliert die Typen des Herzens, seine Krankheiten und deren Heilung, alles mit Versen des Heiligen Qur’ans und Ahadith untermauert.
Viel lernen wir über das Gedenken Allahs und wie man Ihm näherkommt.
Für den Gläubigen ist dies fast ein Handbuch des Zuhud.
Möge Allah dem verehrten Leser bei der Lektüre dieses sehr nützlichen Werkes zu einem Zustand verhelfen, der ihn zu einem besseren und stärkeren Gläubigen macht. Amin.